Physioteam - Kids

psychosynthese1

Assagioli

Dr. Roberto Assagiole (1888-1974)
Pionier der transpersonalen Psychologie
                                                                                      
Als Arzt und Psychiater setzte er sich Anfang des 20. Jahrhunderts intensiv mit der Psychoanalyse auseinander, erkannte für sich jedoch bald deren Grenzen, die er in seiner Doktorarbeit über Psychoanalyse (1911) kritisch  formulierte: Die Vorstellung eines ausschliesslich von seiner Vergangenheit und seinen biologischen Trieben konditionierten Menschen erschien ihm zu eng. Seine Überzeugung war es vielmehr, dass wir als Menschen zutiefst spirituelle, geistige Wesen sind, eingebunden als Einzelne wie als gesamte Menschheit in den permanenten Entwicklungsprozess eines höheren Unbewussten oder Überbewussten. Ziel seines ganzheitlichen therapeutischen Ansatzes muss es deshalb sein, mehr Bewusstheit auch über diese unbewussten Vorgänge zu erlangen. Aus diesen Erkenntnissen entwickelte er die Psychosynthese als psychologische Methode zur Förderung des menschlichen Potenzials und der Selbst- Verwirklichung und wurde damit zu einem Vorreiter der humanistischen und transpersonalen Psychologie.

 

 

 

Zitat
Ich habe einen Körper, aber ich bin nicht mein Körper.
Ich habe Gefühle, aber ich bin nicht meine Gefühle.
Ich habe Wünsche, aber ich bin nicht meine Wünsche.
Ich habe einen Geist, aber ich bin nicht mein Geist.
Ich bin ein Zentrum aus reinem Bewusstsein.